Ausflug mit Lamas für Schulklassen und Kindergärten


Tiergestützte Interventionen mit Lamas und Alpakas sind grundsätzlich möglich mit Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Menschen jeder Altersgruppe. 

 

Hierbei ist jedoch zu beachten, dass für bestimmte methodische Elemente im Rahmen tiergestützter Interventionen mit Neuweltkameliden (z.b. für das Führen der Tiere) ein Verständnis für den artgerechten Umgang mit den Tieren vorhanden sein muss.

So sollte beim Führen der Tiere unter anderem nicht am Führstrick gerissen werden, der Strick nicht um die Hand gewickelt und darauf geachtet werden, dass weder Mensch noch Tier auf den Führstrick treten. Daraus ergibt sich, dass bei der Arbeit mit Kindern im Vorschul- und Grundschulalter eine besonders aufmerksame und unmittelbare Begleitung durch den Pädagogen/Therapeuten oder einen Assistenten/eine Begleitperson notwendig ist. 

 

(Auszug aus Lehrbuch "Alpakas und Lamas - die Nutzung domestizierter Neuweltkameliden" /Autor Michael Trah)

 

Lamas und Alpakas bewegen sich in der Regel langsam voranschreitend, so dass es möglich ist, Kleinkindern ab 5 Jahren  den Umgang mit diesen wunderbaren Tieren näher zu bringen. Das Kind sollte allerdings gerne eine kleine Strecke von ca. 1/4 - 1/2 Std. laufen mögen, da wir unsere Angebote immer  mit einer kleinen Wanderung verbinden.

 

Das Abenteuer "Lama" wird bei uns gelassen und ruhig dargeboten, die Gruppengröße sollte daher 15 - 20 Kinder nicht überschreiten. Die Veranstaltung dauert in der Regel 2 Stunden.

Dazu gehen jeweils eine entsprechende Anzahl von Eltern oder Betreuer mit. Die Verantwortung für die Kinder liegt bei den Begleitpersonen. Für die Kindertouren sind 3 - 5 Lamas vorgesehen. 

 

Tages-Schulklassen-Ausflüge haben wir keine im Programm enthalten.

 

An  Eltern, Erzieher oder Therapeuten:

Alter: ab 5 Jahre / je nachdem, wie gerne das Kind läuft

Anzahl der Teilnehmer: mind. 8 Kinder / max. 20 Kinder + entsprechende Anzahl Betreuer

Termin nur Donnerstag / Freitag nach Absprache möglich)