Fragen und Antworten


Aktuelle Kontaktbeschränkungen

 

In Bayern gilt bereits seit März generell eine Kontaktbeschränkung. Jeder ist grundsätzlich verpflichtet, möglichst wenige Menschen zu treffen, die nicht mit ihm zusammenleben, und dabei einen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Am 1. Dezember wurden die Regeln das erste Mal deutlich verschärft: Seitdem durften sich nur noch fünf Personen treffen, die maximal zwei Hausständen angehören, Kinder unter 14 Jahren werden dabei nicht mitgezählt. Das gilt für alle Treffen, in der Öffentlichkeit wie im Privaten.

 

Die neuen Regelungen gehen noch weiter: Von Montag, 11. Januar 2021 an sind nur noch Treffen mit maximal einer Person eines anderen Haushalts erlaubt. Nur Kinder bis drei Jahre sind von der Regel ausgenommen. 

 

 


Generelle Sicherheits- und Hygieneregeln während der Corona-Pandemie

Wir alle können dazu beitragen, die weitere Ausbreitung des neuartigen Coronavirus wirksam zu bremsen.

 

Das Wichtigste ist weiterhin:

  • Abstand halten - mindestens 1,50 m = 1 Lamalänge.
  • Niemandem die Hand schütteln, niemanden umarmen und sich selbst ins Gesicht fassen. 
  • Vor allem regelmäßig und gründlich die Hände waschen.
  • Mund-Nasen-Schutz tragen wo immer es notwendig ist.

Ausgeschlossen von der Nutzung unserer Lamawanderungen sind Personen, die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu COVID-19-Fällen hatten sowie Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere.


 

 

Anmeldung

 

Die Touren finden ganzjährig statt. Unser Hof kann nur nach Anmeldung besucht werden. Wir sind kein Freizeitpark und haben keinen Spielplatz.

Termine können telefonisch oder per Mail (info@lamaland-loher.de) vereinbart werden.

 

Dauer

 

Die Events dauern zwischen 2 -5 Stunden oder nach Vereinbarung. Die Strecke einer Tour ist dem Tempo der Lamas angepasst.

 

Fitness

 

Du benötigst nur eine normale Kondition, es wird sehr gemütlich gewandert. Hauptsache, du hast Spaß an Bewegung in der Natur.

 

Füttern

 

Das Füttern der Tiere ist ausnahmslos nicht gestattet. Sie werden ausreichend versorgt und benötigen keine Zusatzleckerlis/Obst durch Besucher.

 

Gutscheine

 

Frage uns nach  Gutscheinen in verschiedenen Preiskategorien. Die Gutscheine und Rechnung werden per Mail verschickt; bezahlt wird durch Banküberweisung.

 

Hunde

 

Hunde nehmen wir nur nach Absprache auf unseren Touren mit. Diese sind angeleint vorneweg am Beginn der Wandergruppe zu führen. Der Hundebegleiter kann gleichzeitig kein Lama führen. 

 

Kinder

 

Du kannst dein Kind auch im Kinderwagen mitbringen, es gibt keine Alters-einschränkung. Alle Kinder, die schon laufen können, möchten erfahrungsgemäß auch ein Lama führen. Die Eltern tragen die volle Verantwortung auf unseren Touren.

 

Kleidung

 

Trage dem Wetter angepasste  Freizeitkleidung. Stabile Turnschuhe oder Wanderschuhe sind erforderlich. Wir wandern auch abseits befestigten Wegen.

 

Parken

 

Es sind genügend Parkmöglichkeiten vor dem Haus vorhanden. Bitte bilde Fahrgemeinschaften bei größeren Gruppen. 

 

Reiten

 

Auf Lamas kann nicht geritten werden. Sie werden an der Leine geführt. 

 

S-Bahn

 

Auch Besucher ohne Auto können bequem zu uns kommen, S7 (Endstation Kreuzstr.) Haltestelle  Großhelfendorf. Es fährt stündlich eine S-Bahn.

 

Stornierung

 

Es werden keine Stornokosten erhoben, bitte jedoch spätestens 2 Tage vor dem geplanten Erlebnis absagen. Wir versuchen einen neuen Termin zu finden. 

 

 

Tiere führen

 

Nach einem kurzen Halftertraining bist du in der Lage, ein Lama fachmännisch an der Leine zu führen. Es begleitet dich immer ein sachkundiger Lamaguide - ich :-) !

 

Verantwortung

 

Da Veranstaltungen mit Tieren nie ohne Risiko ablaufen, erfolgt die Teilnahme auf eigene Gefahr und Verantwortung.

 

Versicherung

 

Wir sind haftpflichtversichert und haften im Falle eines Falles für Fahrlässigkeit. Für unsere Wanderungen sind wir durch einen behördlichen Sachkundenachweis qualifiziert.

 

Wetter

 

Bei sehr schlechtem Wetter, z.B. Dauerregen oder Sturm, fällt die Tour aus. Zu gefährlich für Mensch und Lamas! Das ist Ermessenssache des Veranstalters. Der Termin wird ersatzlos gestrichen oder zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt.